mypension.be
Sie sind hier: Zukünftige Pensionsempfänger Die neuesten Nachrichten Gesetzänderungen ab 2019
Gesetzänderungen ab 2019

Meine Pension beantragen
Formular
Übersicht der eID-Anwendungen
Für Pensionen die ab Januar 2019 einsetzen sind wichtige Gesetzänderungen vorgesehen.

 Die neue Gesetzgebung hat zum Ziel:
  1. alle Perioden tatsächlicher Beschäftigung zu berücksichtigen bei der Berechnung der Arbeitnehmerpension;
  2. bestimmte Inaktivitätsperioden weniger oder nicht mehr zu berücksichtigen bei der Berechnung der Arbeitnehmerpension;
  3. die vorzeitige Pension möglich zu machen für Arbeitnehmer die sich im System der Arbeitslosigkeit mit Betriebszuschlag (SAB) befinden.
Momentan sind unsere Websites und unsere Broschüren diesen Gesetzänderungen noch nicht angepasst. Wir werden dies möglichst schnell machen.


Was ändert sich?
  1. Alle Perioden mit einer tatsächlichen Beschäftigung zählen mit für die Pensionsberechnung, bestimmte Inaktivitätsperioden zählen nicht mehr mit für die Pensionsberechnung sobald man eine vollständige Globalberufslaufbahn erreicht hat.

    Der Begriff ‘Einheit der Laufbahn’ wird angefüllt mit einem neuen Konzept: ‚die vollständige Globalberufslaufbahn’. Das Augenblick an dem diese vollständige Globalberufslaubahn (also 14 040 Vollzeittagäquivalenten) erreicht wird, ist entscheidend:
    • Alle Perioden tatsächlicher Beschäftigung zählen mit bei der Pensionsberechnung. In den meisten Fällen führt dies zu einer höheren Pension.
    • Bestimmte Inaktivitätsperioden werden nicht mehr berücksichtigt bei der Pensionsberechnung. Diese Inaktivitätsperioden sind die Perioden mit:
      • Vollarbeitslosigkeit;
      • Vertraglicher Frühpension;
      • Arbeitslosigkeit mit Betriebszuschlag (SAB);
      • Pseudofrühpension
      • .
  2. Bestimme Inaktivitätsperioden nach 2016, werden ab 2019 weniger berücksichtigt bei der Pensionsberechnung.

    Diese Inaktivitätsperioden, vor dem Erreichen einer vollständigen Globalberufslaufbahn, zahlen also weiter bei der Pensionsberechnung, ergeben aber weniger Pension im Vergleich zu der Pension die sie bisher ergaben.

    Diese Inaktivitätsperioden sind die Perioden mit:
    • Vollarbeitslosigkeit;
    • Vertraglicher Frühpension;
    • Arbeitslosigkeit mit Betriebszuschlag (SAB);
    • Pseudofrühpension
    • .
  3. Achtung!

    Die Pensionsberechnung für die anderen Inaktivitätsperioden (vorübergehende Arbeitslosigkeit, Krankheit, Invalidität, Zeitkredit, Laufbahnunterbrechung, Beschäftigung in der Laufbahnenderegelung, Arbeitsunfälle, und Berufskrankheiten) wird nicht beeinflusst durch diese neuen Regeln.

    Bei diesen neuen Maßnahmen ist auch eine Menge Ausnahmen und Übergangsmaßnahmen vorgesehen.

  4. Die vorzeitige Pension ist möglich für Arbeitnehmer im SAB (System für Arbeitslosigkeit mit Betriebszuschlag)

    Alle die sich im SAB (System der Arbeitslosigkeit mit Betriebszuschlag oder der ehemaligen vertraglichen Frühpension) befinden werden ab nächstes Jahr die Möglichkeit haben dieses vor dem gesetzlichen Alter zu verlassen, wenn die Alters- und Laufbahnbedingungen erfüllt sein.

Berücksichtigt mypension.be diese Anpassungen?

Momentan passen wir mypension.be dieser neuen Gesetzgebung an.

Sobald die Site angepasst ist, werden wir Sie darüber informieren. So können Sie sehen welchen Einfluss die Gesetzänderungen auf Ihre persönliche Lage haben.

Möchten sie immer informiert werden in Sachen Pensionen und mypension.be?
  • Optieren Sie für maßgeschneiderte Informationen. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben auf mypension.be, so werden wir Ihnen die Nachrichten die auf Ihre persönliche Lage anwendbar sind zusenden.
  • Sie können auch abonnieren auf unseren Standardnewsletter (auf französisch), aber in diesem Fall empfangen Sie die Informationen die jeder empfängt, und keine personalisierten Nachrichten.

 

 



  Sitemap
Letzte aktualisierung 07/12/2018 | Disclaimer

Diese Site gebraucht Cookies.
Ok, ich verstehe