mypension.be
Sie sind hier: Zukünftige Pensionsempfänger Die Berechnung der Pension
Die Berechnung der Pension

Meine Pension beantragen
Formular
Übersicht der eID-Anwendungen
unter construction

Die Information über die Arbeitnehmer- und Bedienstetetenpensionen finden Sie vorübergehend auf 2 unterschiedenen Websites.

Sie befinden sich im Augenblick auf der Website mit Informationen über die Arbeitnehmerpensionen. Wenn Sie Informationen wünschen über die Bedienstetenpensionen, klicken Sie bitte obenan auf "Bedienstetenpensionen".


Das Der Pensionsdienst - Arbeitnehmerpensionen wird Ihre Arbeitnehmerpension berechnen auf Grund Ihrer Laufbahndaten im System für Arbeitnehmer (Anzahl Jahre und Entgelte) und Ihrer Familienlage.
Die endgültige Berechnung wird gemacht wenn Sie Ihren Antrag einreichen. Es gibt aber Werkzeuge und Dienststellen die es Ihnen ermöglichen schon eine Ahnung des zukünftigen Pensionsbetrags zu bekommen.

Berechnungsformel

Für jedes Laufbahnjahr machen wir diese Berechnung:

Der Totallohn wird multipliziert mit dem Aufwertungskoeffizient, und das Ergebnis wird geteilt durch 45. Von diesem Betrag wird 60 oder 75 % Prozent berücksichtigt je nachdem der Familienlage.

Das Totallohn ist die Summe der Entgelte die Sie empfangen haben für die Beschäftigungstage und für jene Inaktivitätstage die wir als Arbeitstage betrachten (zum Beispiel Arbeitslosigkeit, Krankheit Invalidität) oder für die freiwillig Beiträge bezahlt worden sind.

Ein Aufwertungskoeffizient wird gebraucht um Ihre ältesten den heutigen Lebenshaltungskosten anzupassen.

Das so aufgewertete Jahresentgelt wird geteilt durch eine Anzahl Jahre die übereinstimmt mit einer vollständigen Laufbahn (45 für einen Arbeitnehmer).

Das Ergebnis wird mit 60 oder 75 % multipliziert gemäß der Familienlage.

Wir wiederhohlen diese Berechnung für jedes Jahr Ihrer Laufbahn im Arbeitnehmersystem. Diese Ergebnisse werden dann aufgezählt um ihre jährliche Bruttopension zu bekommen. 

Berechnungsbeispiel


Nettobetrag der Pension

Sozialabgaben und Fiskalabgaben können von Ihrer Bruttopension abgezogen werden. Diese abgaben variieren gemäß Ihrem Pensionsbetrag und Ihrer Familienlage. Der Pensionsbetrag der Ihnen ausbezahlt wird kann also abweichen vom ursprünglich berechneten Bruttobetrags. 

Pensionsbonus

Sie können den Pensionsbonus empfangen wenn Sie über das Alter von 62 hinaus arbeiten, oder nach einer Laufbahn von 44 Jahren.

Mindestbetrag

Unter gewissen Bedingungen kann der Betrag Ihrer Pension erhöht werden: durch die eingeschriebenen Beträge zu ersetzen durch ein Minimumentgelt, oder durch die Pension zu erhöhen auf die garantierte Minimumpension.


Höchstbetrag

Wenn Ihre Entgelte gewisse Grenzwerte übersteigen, so wird bei der Berechnung nur den Betrag unter dem Grenzwert berücksichtigt. 

Im Falle einer Trennung oder Ehescheidung

Wenn Sie geschieden sind können Sie eine Pension geschiedene als geschiedene Person bekommen, berechnet auf der Basis der Pension ihres ehemaligen Ehepartners.

Im Falle einer Trennung haben Sie vielleicht Anrecht auf eine Person als getrennte Ehepartnerpension

 

 



  Sitemap
Letzte aktualisierung 14/04/2016 | Disclaimer

Diese Site gebraucht Cookies.
Ok, ich verstehe